Hilfe für Tiere und Umwelt in Brasilien – Verein Salve o Meio-Ambiente

Sitz: Röthlerstrasse 16, 5616 Meisterschwanden hans@haller-stiftung.ch

Postadresse: c/o Denise Guldimann, Schulstrasse 9, 4654 Lostorf den_guldimann@bluewin.ch

Bankverbindung: Hypothekarbank Lenzburg, 5616 Meisterschwanden IBAN CH45 0830 7000 3402 8631 8

Am 7.8.2020 gründeten Hans Haller (Präsident), Cristiano Finale (Vize-Präsident), Denise Guldimann (Sekretariat) und Daniel Brenken (Beisitzer) obigen Verein.

Seit 1992 engagiert sich die Hans Haller-Stiftung für die Armen im Nordosten Brasiliens. Zu den Projekten gehören Familienplanung, Platzierung von Waisen- und ausgestossenen Kindern bei brasilianischen Ersatzmüttern, Kinderhilfe, usw. Eine Statutenergänzung der Stiftung ist im Moment nicht möglich. Deshalb gliedern wir den Tier- und Umweltschutz in einen Verein aus. Der Verein ist steuerbefreit (Verfügung Steueramt des Kantons Aargau vom 4.6.2021).

2014 zog Hans Haller nach Brasilien, seit 6 Jahren lebt er in João Pessoa im Bundesstaat Paraiba. Er sensibilisierte sich immer mehr mit Umweltproblemen (Abfall, Abholzung) aber auch mit den Tieren (Strassenkatzen und -hunde, Bienen, verletzte Meeresbewohner). In kleinem Rahmen, mit zweckgebundenen Spenden, Eigenmitteln und Unterstützung von Freunden leistete er punktuelle Hilfe.

Im Bereich des Tierschutzes finanziert der Verein die Kastration herrenloser Katzen und Hunde. Bereits konnten 60 Hündinnen und 90 Katzen kastriert werden. Mit dem privaten Aquario Paraiba und der Fundação Mamiferos Aquaticos (Manatis/Seekühe) hilft er bei der Pflege verletzter Meeresbewohner.

Beim Umweltschutz setzen wir Prioritäten beim Kampf gegen die Verschmutzung (Strand- und Uferreinigung) sowie Aufforsten des Atlantikurwaldes (Zusammenarbeit mit den Tabajara-Indios in Conde PB). Im Gebiet der Tabajara rodeten wir 4 Hektaren einer nicht mehr genutzten Bambusplantage und forsten sie jetzt mit Setzlingen des Atlantikurwaldes auf.

Stand: 13.06.2021